DATENSCHUTZ

DATENSCHUTZRECHTLICHE INFORMATION ZUR VERARBEITUNG VON BEWERBERDATEN

I. Vorbemerkungen 

Bei eingereichten Bewerbungsunterlagen und anderen, im Zuge des Bewerbungsverfahrens erhobenen Daten, die Ihnen als Bewerber persönlich zugeordnet werden können, handelt es sich um geschützte personenbezogene Daten im Sinne von Art.4 Nr.1 der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO).

Eine Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt durch unser Unternehmen ausschließlich im Rahmen der datenschutzrechtlichen Vorgaben. Ihre personenbezogenen Daten dürfen nach geltendem Datenschutzrecht nur erhoben, gespeichert, verbreitet oder verwendet werden (Datenverarbeitung, Art.4 Nr.2 EU-DSGVO), wenn dies ein Gesetz ausdrücklich erlaubt oder anordnet oder wenn Sie wirksam eingewilligt (Art.6 Abs.1 S.2a i.V.m. Art.7 EU-DSGVO) haben. Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist insbesondere erlaubt, wenn dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses oder nach Begründung des Beschäftigungsverhältnisses für dessen Durchführung oder Beendigung erforderlich ist (§26 Abs.1 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), Art.6 Abs.1 S.2b EU-DGSVO). Das Gleiche gilt, soweit die Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen der verantwortlichen Stelle für andere Zwecke als das Beschäftigungsverhältnis erforderlich ist und kein Grund zu der Annahme besteht, dass Ihr schutzwürdiges Interesse als Betroffener an dem Ausschluss der Verarbeitung oder Nutzung überwiegt (Art.6 Abs.1 S.2f EU-DSGVO).

Verantwortliche Stelle gemäß Art.4 Nr.7 EU-DSGVO für die im Zuge Ihres Bewerbungsverfahrens erfolgenden Datenverarbeitungsvorgänge ist unser Unternehmen, die

ARTENREICH Werbeagentur GmbH, Goltsteinstraße 106, 50968 Köln

Für alle datenschutzbezogenen Anliegen können Sie sich jederzeit gerne an den Datenschutzbeauftragten unseres Unternehmens wenden: Herrn Boris Gillissen, den Sie unter boris.gillissen@conpanion.com erreichen.

II. Datenschutzrechtliche Ansprüche

Hinsichtlich der von Ihnen verarbeiteten personenbezogenen Daten stehen Ihnen gegenüber der verantwortlichen Stelle verschiedene datenschutzrechtliche Ansprüche zu. Sie haben nach Maßgabe von §34 BDSG, Art.15 EU-DSGVO das Recht auf Auskunft über die gespeicherten Daten zu Ihrer Person sowie deren Herkunft, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die Daten weitergegeben werden, und den Zweck der Speicherung.

Darüber hinaus haben Sie gegebenenfalls nach Maßgabe von §35 BDSG, Art.15-18 EU-DSGVO Anspruch auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Gemäß §36 BDSG, Art.21 EU-DSGVO können Sie der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. Außerdem können Sie gemäß Art.20 EU-DSGVO die Übertragung der Daten auf eine andere verantwortliche Stelle verlangen.

Schließlich haben Sie nach Art.77 EU-DSGVO das Recht zur Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzbehörde.

III. Bewerbung auf eine ausgeschriebene Stelle

Damit wir Sie an Bewerbungsverfahren für eine bestimmte Stelle beteiligen können, sind verkehrsübliche und aussagekräftige Bewerbungsunterlagen erforderlich, mit denen Sie uns über Ihr Persönlichkeitsprofil und Ihre Qualifikationen informieren. Grundsätzlich ziehen wir Ihre Bewerbungsunterlagen nur zur Entscheidung über die Besetzung derjenigen Stelle heran, auf welche Sie sich ausdrücklich beworben haben. Im Verlauf des Bewerbungsverfahrens können zu diesem Informationszweck weitere personenbezogene Daten bei Ihnen persönlich, aus allgemein zugänglichen Quellen oder bei ehemaligen Arbeitgebern sowie Ausbildern erhoben werden. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung sind Art.6 Abs.1 S.2b EU-DSGVO, §26 Abs.1 BDSG. Sollte das Bewerbungsverfahren nicht zu Ihrer Einstellung führen, werden wir Ihre Bewerberdaten löschen und vernichten.

Sollte das Bewerbungsverfahren zu einer Einstellung führen, werden wir Ihre Bewerbungsunterlagen soweit erforderlich auf Grundlage von Art.6 Abs.1 S.2b EU-DSGVO, §26 Abs.1 BDSG in Ihre Personalakte aufnehmen. In diesem Fall werden Ihre Bewerbungsunterlagen erst löschen und vernichten, wenn Ihr Beschäftigungsverhältnis wieder beendet ist. 

IV. Initiativbewerbungen

Wenn Sie eine Initiativbewerbung einreichen, die sich auf keine bestimmte Stelle bezieht, können wir Ihre Bewerbungsunterlagen im Rahmen von Besetzungsentscheidungen über sämtliche in Betracht kommende Stellen hinzuziehen. Sobald Ihre Bewerbungsunterlagen zu einem Besetzungsverfahren hinzugezogen wurden, können wir weitere personenbezogene Daten bei Ihnen persönlich, aus allgemein zugänglichen Quellen oder bei ehemaligen Arbeitgebern sowie Ausbildern erheben, um uns tiefergehend über Ihr Persönlichkeitsprofil und Ihre Qualifikationen zu informieren. Sollte das Bewerbungsverfahren nicht zu Ihrer Einstellung führen, werden wir Ihre Bewerberdaten löschen und vernichten.

Sollte ein Bewerbungsverfahren zu einer Einstellung führen, werden wir Ihre Bewerbungsunterlagen soweit erforderlich auf Grundlage von Art.6 Abs.1 S.2b EU-DSGVO, §26 Abs.1 BDSG in Ihre Personalakte aufnehmen. In diesem Fall werden Ihre Bewerbungsunterlagen erst löschen und vernichten, wenn Ihr Beschäftigungsverhältnis wieder beendet ist. 

Sie können Ihre Einwilligung zu dieser Datenschutzerklärung jederzeit widerrufen. Wenden Sie sich hierfür bitte an:

ARTENREICH Werbeagentur GmbH 

Goltsteinstraße 106

50968 Köln

Tel +49 (0)221 54645 0

wild_auf@artenreich.de

×
×

Volltextsuche